FREQUENTLY ASKED QUESTIONS

Opposite Office: Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Bauherren und Bauherrinnen,
Am besten können Sie mit uns in Kontakt treten, indem sie einfach unsere veröffentlichte Projekte in den Kommentarspalten der Onlinemedien kommentieren. Sie können also ganz einfach mit uns in Kontakt treten und müssen sich nicht mal die Mühe machen uns eine email zu schreiben. Wir lesen alle Kommentare und haben beschlossen hier die interessantesten Kommentare zu beantworten.  Wir freuen uns auf Ihre Mitteilungen - ob Anregungen, Lob, Kritik oder Wünsche. Wir nehmen alle Anregungen sehr ernst, denn nur so ist es uns möglich, Schwachstellen zu finden, neue Lösungen anzudenken und uns kontinuierlich zu verbessern. Wir werden uns nicht bemühen, auf jede Mitteilung zu antworten und die Anregungen genau zu prüfen, sondern werden nur auf die "besten" eingehen. Probleme können Sie natürlich auf direktem und persönlichem Weg mit Ihrem Architekten oder Ihrer Architektin von Opposite Office direkt besprechen. Ein offenes Gespräch ist oft der beste Weg für eine rasche Klärung. Über Lob und Anerkennung freuen wir uns natürlich ganz besonders, denn es ist für uns eine Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Meistens markieren wir diese Kommentare dann auch mit einem Herzchen. Ihre Anliegen behandeln wir anonym und vertraulich. Falls Sie eine Rückmeldung wünschen, geben Sie bitte Ihren Namen und Ihre Adresse oder Ihre Telefonnummer an. Bitte beachten Sie: nur namentlich vorgebrachte Anregungen können wir direkt beantwortet bzw. mit Ihnen besprechen!

Hier können Sie die häufigsten an uns gerichteten Fragen und unsere kurzen Antworten dazu finden. Diese Seite wird von uns ständig weiterentwickelt und ergänzt. Wenn Sie umfangreichere Informationen zu den jeweiligen Themen suchen, können Sie diese auf unseren Themenseiten finden.

Architekturkritik Hungerlappen.png

Opposite Office: Sehr geehrter Herr Hungerlappen, Vielen Dank für ihren Hinweis den wir sehr Ernst nehmen. Als junges Architekturbüro kann es sein, dass wir manchmal über das Ziel hinaus schiessen. Den Vorwurf, dass unsere Projekte zu einseitig sind und nur "linksromantische Geldtöpfe" bedient nehmen wir sehr Ernst und werden uns bemühen in Zukunft eine noch ausgewogenere politische Einstellung an den Tag zu legen. Den Vorwurf der Peinlichkeit dagegen weissen wir nachdrücklich von uns. Wir haben dies an unsere interne Rechtsabteilung weitergereicht um zu prüfen, ob das nicht sogar nach Strafgesetzbuch §187 einer Verleumdung gleich kommt. Gerade als Architekturbüro ist für uns die öffentliche Meinung sehr wichtig. Opposite Office geniest international eine sehr hohe Reputation und wir sehen diese durch ihr Schreiben gefährdet und prüfen neben der Verleumdungsklage auch eine Unterlassungsklage nach § 253 Abs. 2 Nr. 2 ZPO

Bildschirmfoto 2022-03-15 um 11.36.25.png
Wohnung Benedikt Hartl.jpg

Benedikt Hartl (on the left)'s penthouse is situated on the 55th floor of a famous tower. Valued at $100 million, the three-floor mansion in the sky is decorated with all of the over-the-top 18th century French embellishments you'd expect, including Louis XIV chairs and golden cherubs. Also lots of marble, mirrors, and crystals.  

press to zoom
1/1
Bildschirmfoto 2022-03-15 um 11.08.18.png

Opposite Office: Sehr geehrte Herr/Frau DTtQZXAmyvR5iioxuvNzw5. Vielen Dank für die Unterstützung!